Kameradschaftsabend    07.12. 2019

Die Ehrung des Schützenkönigs und seines Hofstaates, sowie der Sieger der Vereinsmeisterschaften wurden mit gemütlichen Beisammensein und leckerem Essen im von uns weihnachtlich dekorierten Saal  des Schützenhauses verbunden.  Oberschützenmeisterin Katharine Ruf hob in ihrer Begrüßung hervor, dass die Anwesenden durch ihr Kommen diese schöne Tradition von Jahr zu Jahr weiterführen und zeigen, dass der Verein zu einem liebgewordenen und wichtigen Bestandteil ihrer  Freizeit geworden ist.

Anschließend gab sie einen kurzen Überblick über wichtige Termine für das Jahr 2020; gleich zum Jahresauftakt am 4. Januar geht es los mit unserer „legendären“ Winterwanderung, auf der wir jeglichen Wetterbedingungen trotzen. EOSM Heinrich Weiß hat wieder eine Superrunde ausgesucht mit der wohlbekannten und immer heiß ersehnten Zwischenstation zur Stärkung von Geist und Seele. Nach der späteren Einkehr zum Mittagessen geht´s  zurück. Vielleicht bei einem schönen Schneegestöber wie im letzten Jahr?

Anschließend ehrte Sportleiter Thomas Wachendorfer zusammen mit dem Abteilungsleiter Langwaffen Philipp Groll  die Sieger der Vereinsmeisterschaften des Sportjahres 2019/20. Es wurden viele beachtliche Ergebnisse erzielt. Die Überreichung der Königsorden  an den amtierenden Schützenkönig und sein Gefolge wurde dieses Jahr noch durch die Übergabe eines Schokonikolauses „versüßt“:   Es freuten sich sehr darüber unser Schützenkönig Marco Lauper, der gleichzeitig auch Rechter Flügelmann wurde, mit seinem linken Flügelmann Markus Raisch,  dem 1. Ritter Robert Schach(leider erkrankt), vertreten durch seinen Bruder Alfred,   dem 2. Ritter Gerald Hitzler und dem 3. Ritter Wolfgang Schmid (entschuldigt).

In ihren Dank an alle Helferinnen und Helfer bei den vielfältigen anfallenden Arbeiten des Jahres  schloss OSM Katharine Ruf auch ihre Kameraden vom Vorstand und Ausschuss, sowie unseren Ehrenoberschützenmeister Heiner Weiß und Martin Grammer ein und hob die harmonische und konstruktive Zusammenarbeit zum Wohle des Vereins hervor. Denn alle gemeinsam sind der Verein!

Katharine Ruf M. A./Oberschützenmeisterin

 

Bildunterschrift:

Linker Flügelmann Markus Raisch, 2. Ritter Gerald Hitzler, Schützenkönig und Rechter Flügelmann Marco Lauper, Vertreter des 1. Ritters Robert Schach Alfred Schach und Oberschützenmeisterin Katharine Ruf (v. li n. re).


 

Kameradschaftsabend 03. Dezember 2016

Am 3. Dezember 2016 fand der traditionelle Kameradschaftsabend im Schützenhaus statt.
EOSM Heiner Weiß hatte mit seinen Helferinnen ein tolles Buffet gezaubert ... und die Gaststube weihnachtlich dekoriert.

Alle waren gesättigt, das Buffet geplündert ... nach einer Schnapsrunde kam die Ehrung der Sieger und Inthronisation des Schützenkönigs.

Beim 30. Königsadlerschießen waren zusätzlich nicht nur einige Sektflaschen, sondern auch eine Ehrenscheibe (an Manuela Kaltenmark) ausgeschossen worden.


 

Kameradschaftsabend  06. Dezember 2014

     Kameradschaftsabend  der SG Seebronn

 

Die Ehrung des Schützenkönigs und seines Hofstaates, sowie der Sieger der Vereinsmeisterschaften wurden wie gewohnt mit dem gemütlichen Beisammensein und dem leckeren Essen unseres  Wirts in der weihnachtlich geschmückten Gaststube des Schützenhauses verbunden.  Oberschützenmeisterin Katharine Ruf hob in ihrer Begrüßung hervor, dass die Anwesenden durch ihr Kommen  verdeutlichen, dass ein Verein nur dann wirklich „lebt“, wenn viele auch außerhalb der eigentlichen  sportlichen Betätigung  am Vereinsleben teilnehmen, sowohl an Festlichkeiten, als auch an Pflichtterminen.  Vor der Siegerehrung wies sie nochmals auf 2015 hin als DAS Jahr der SGSeebronn: „Wir werden 200 Jahre!“ Unser Jubiläum wird mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert:

 

Das wieder turnusmäßige anstehende Osterschießen findet diesmal im Rahmen unseres Jubiläumsschießens (Ausschießen der 200-Jahres-Scheibe) mit Tombola an zwei Wochenenden statt: Samstag/Sonntag, den 28./29. März und Samstag/Sonntag, den 4./5. April 2015.

 

    Jubiläumsabend für geladene Gäste am Samstag, den 9. Mai 2015.

 

Das große Finale: Unser Jubiläumswochenende am Samstag/Sonntag, den 13./14. Juni 2015: Musikabend mit Tanz, Festgottesdienst, Frühschoppen, Fahnenumzug durch Seebronn mit Fahneneinmarsch in die Gemeindehalle, Festveranstaltung in der Halle u.v.m.

 

Anschließend ehrten Sportleiter Thomas Wachendorfer zusammen mit Schützenmeister Martin Grammer die Sieger der Vereinsmeisterschaften des Sportjahres 2015;  Abteilungsleiter Kurzwaffen Mathias Seeliger überreichte die Leistungsabzeichen des Württembergischen Schützenverbandes.

 

Die Überreichung der Königsorden  an den amtierenden Schützenkönig und sein Gefolge bedeutet dieses Jahr etwas ganz Besonderes: Sie repräsentieren die Schützengesellschaft an ihrem 200-jährigen Jubiläum. Deshalb wurde erstmalig und einmalig das offizielle Jubiläumsabzeichen „200 Jahre / 1815 – 2015“ dazu vergeben.  Es freuten sich sehr darüber unser Schützenkönig Peter Hauske, gleichzeitig auch der linke Flügelmann,  mit seinem rechten Flügelmann Peter Letzgus (leider erkrankt), dem 1. Ritter Robert Schach, dem 2. Ritter Siegbert Diebold und dem 3. Ritter Adam Gliatis.

 

In ihren Dank an alle Helferinnen und Helfer bei den vielfältigen anfallenden Arbeiten des Jahres , wie z. B. die Großaktion mit den Baumfäll- und Aufräumarbeiten, an denen sich auch unsere Jugendabteilung tatkräftig beteiligt hat oder die Gestaltung des Seniorennachmittags , schloss OSM Katharine Ruf speziell auch die  „guten Geister, die Heinzelfrauen und – männer“ ein, die sehen, wenn was zu tun ist und ohne deren zuverlässige hilfreiche Hände unser Verein nicht bestehen könnte.   

 

     Danach war der Abend noch lange nicht zu Ende;  uns erwartete sogar eine kleine Überraschung, denn dieses  Jahr fiel unser Kameradschaftsabend mit dem Nikolaustag zusammen! Ehrenoberschützenmeister Heiner Weiß hatte zusammen mit seiner Frau Ursel  liebevoll über 60 kleine Päckchen angefertigt, die als Nikolausüberraschung ausgegeben wurden.  Und da alle das ganze Jahr über brav gewesen waren, erhielt jeder in der voll besetzten Gaststube ein Präsent!!! Auch dieser Kameradschaftsabend dauerte weit bis über Mitternacht hinaus!

 

Katharine Ruf M.A./Oberschützenmeisterin